Sonntag, 15. Januar 2012

Meine Katze ist unsauber! Warum macht sie das? (Teil1)

Wenn eine Katze unsauber wird, kann das auf viele unterschiedliche Ursachen zurückzuführen sein. Die erste Überlegung ist immer die, ob ein gesundheitlicher Grund vorliegen kann. Oft sieht man dem Tier eine Krankheit nicht an, so ist ein gesundheitlicher Durchcheck unumgänglich!

Gesundheitliche Ursachen bei Unsauberkeit können z.B. sein: akute Blasenentzündung, Harngriess, Nierenerkrankungen, Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen, Probleme mit den Gelenken, etc. Bei Absetzen des Kots außerhalb der Katzentoilette können auch Verdauungsstörungen, wie Durchfall, Verstopfungen, Blähungen dafür verantwortlich sein, dass die Katze von ihrem gewohnten Verhalten abweicht.

Solche Erkrankungen gehen nicht von allein wieder weg und oft ist die Unsauberkeit der einzige Hinweis auf ein gesundheitliches Problem, während die Katze sonst ein ganz normales Verhalten zeigt. Auch die Begründung, dass sie das ja nicht regelmäßig mache, kann bedeuten, dass es dem Tier gesundheitlich mal besser und mal schlechter geht. Daher lautet die erste Regel: Bei Unsauberkeit muss die Katze schnellstmöglich gesundheitlich untersucht werden!

Im Idealfall können Sie sich auf den Besuch beim Tierarzt bzw. Tierheilpraktiker vorbereiten, indem Sie eine Urin- bzw. Kotprobe (je nach Art der Unsauberkeit) mitehmen.

Den Urin kann man mittels Einwegspritze ohne Kanüle aufsaugen, sofern dieser auf glatten Flächen abgesetzt worden sein sollte.  Ansonsten können Sie den Versuch wagen mit einem großen Suppenlöffel den Urin aufzufangen, während die Katze sich zum Urinieren hinsetzt. Bitte sein Sie dabei aber so vorsichtig wie möglich. Die Katze darf nie das Gefühl bekommen, dass Sie sie von der Katzentoilette bzw. von ihrem neu ausgewählten (aus Menschen-Sicht ungeeigneten) Platz verjagen wollen. Sie würden das Unsauberkeitsproblem dadurch nur verstärken. Der Urin muss frisch sein und innerhalb von 2 Stunden untersucht werden.

Sollten Ihre Versuche eine Urinprobe zu erhalten mangels Bereitschaft der Katze mitzuwirken scheitern, so gibt es noch weitere Möglichkeiten an eine Probe heranzukommen. Eine davon wäre z.B. der Einsatz einer speziellen Perlenstreu, die anstelle der gewohnten Katzenstreu ins Katzenklo kommt. Wenn die Katze, dort ihren Urin abgesetzt hat, kann der Urin mittels Pipette oder Einwegspritze aufgesaugt werden.

Wichtig: Bitte warten Sie nicht ab, ob es besser wird. Je länger Sie warten, desto schwieriger wird es, das Problem in den Griff zu bekommen und unter Umständen riskieren Sie die Gesundheit Ihrer Katze!

(weiter geht es mit Teil 2 zum Thema Unsauberkeit im nächsten Beitrag)